unirett GmbH
Oberfeldweg 1 · 4710 Balsthal · Tel 079 584 74 83 · info@unirett.ch

  1. Das CAB Schema

    Publiziert am 16. Mai 2013 von

    In den AHA (American Heart Association) Leitlinien für Herz Lungen Wiederbelebung HLW von 2005 wurde die Bedeutung einer qualitativ hochwertigen Herzdruckmassage hervorgehoben. (-Kompression mit adäquater Frequenz und Tiefe, -Vollständige Entlastung des Brustkorbes nach jeder Kompression, -Minimierung von Unterbrechungen der Herzdruckmassage).

    Erfahren Sie mehr   


  2. Das ABC Schema

    Publiziert am von

    Vor dem Jahre 2010 wurde das ABC Schema zur Patientenbeurteilung verwendet. Viele wichtige Faktoren konnten mit dem neuen Schema zusammengefasst und vereinfacht werden. Das ABC Schema umfasst folgende Punkte:

    • A: Airway (Atemwege)
    • B: Breathing (Beatmung)
    • C: Chest compressions (Herzdruckmassage)

    Mit diesem simplen und zugleich sich leicht zu merkenden Schema, kann ein Patient schneller und effizienter beurteilt werden. Trotzdem wurde dieses Schema schon überholt, hier einige Gründe dafür:

    Erfahren Sie mehr   


  3. GABI Schema

    Publiziert am 4. Mai 2013 von

    Früher wurde das GABI Schema als Grundlage zur Beurteilung einer Notfall- Situation erlernt. Das Schema beinhaltete folgende Punkte:

    • G: Gibt er Antwort?
    • A: Atmet er?
    • B: Blutet er?
    • I: Ist sein Puls spürbar?

     

    Dieses Schema wurde überarbeitet. Die Medizin entwickelt sich weiter, so auch der  Prozess der Reanimation. Genauer gesagt werden die Reanimations Richtlinien alle fünf Jahre weiterentwickelt. Es wird immer wieder auf die neusten Studien zu diesem Thema referenziert.

    Zur Zeit wird das CAB Schema verwendet. Mehr dazu im Blog Eintrag „Das CAB Schema“.